aktuell 

Zurück

 

Nach 4 Jahren im Heilpädagogischen Kindergarten ist Dominik nun ein Schulkind.

Er besucht die mittlerweile die Mittelstufe (6.Klasse) einer Förderschule G und freut sich jeden Tag auf seine Freunde.

Dominik hat angefangen zu lesen; es fordert eine unheimlich große Konzentration, aber erschafft es ganze Sätze zu erlesen und den Sinn auch zu verstehen.

Zahlen liebt er über alles, aber rechnen ist nicht unbedingt seine Lieblingsbeschäftigung. Er versucht das Ergebnis zu erraten und verliert sehr schnell die Geduld.

Nach langem Üben in der Schule ist Dominik seit kurzem auch ein Fahrradfahrer und hat sein erstes richtiges Fahrrad, auf das er auch sehr stolz ist.

Die tägliche Busfahrt von etwa 1 Stunde jeweils stört ihn überhaupt nicht, sondern ist eher absolut notwendig, damit der Tag richtig starten und enden kann.

Einmal in der Woche besucht er nach der Schule eine betreute Gruppe und ist auch da schon seit dem ersten Mal direkt "mit dabei", obwohl er der kleinste und jüngste ist.

Die Ferien verbringt er auch regelmässig begeistert in den "Ferien vor Ort" des "Verein für Behinderte" im Rheinkreis Neuss.

Dominik ist überall der kleine Sonnenschein, solange die Welt sich um ihn dreht. Anstrengend sind die unvermittelt auftretenden Wutausbrüche, sobald etwas nicht nach seinem Plan läuft. Leider steigern sich diese Ausbrüche von Jahr zu Jahr und er läßt sich dann auch nur sehr schwer wieder beruhigen.

Inzwischen sind wir nun auch bei der Pubertät angekommen und die Wutanfälle kommen oft, aber meist völlig unvermittelt und sind heftiger den je.

Dominik ist seit einiger Zeit nicht mehr so quirlig und eher langsam und gemütllich, benötigt aber immer noch keinen Schlaf. 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!